Warenkorb: 0,00 €

Fliegl Agro-Center - Online-Shop für Landwirtschaft und Forstwirtschaft

Innenreinigung für Feldspritze

Universal
Artikelnummer: SBWXXX400280
Verfügbarkeit: Dieses Produkt wird nach Bestellung individuell für Sie gefertigt oder angepasst.

Preis pro Stück:

Inkl. MwSt.: 1.428,00 € zzgl. MwSt.: 1.200,00 €
zzgl. Versandkosten
Menge:

Angaben zum Versand

Dieses Produkt versenden wir als Extrapaket für 5,83 EUR innerhalb Deutschlands.

Kontinuierliche Innenreinigung

 

Wasserpumpe mit einer maximalen Fördermenge von 70 l/min und einem maximalen Förderdruck von 25 Bar mit hydraulischem Antrieb.

Für die maximale Förderleistung wird ein Ölstrom von maximal 40 l/min benötigt.

Die Anschlüsse der Hydraulikschläuche sind zum einfachen An- und Abkuppeln mit Handgriffstücken versehen und mit „+" und „-" Symbolen deutlich gekennzeichnet. Vor falscher Laufrichtung des Ölmotors und somit der Pumpe schützt ein im Rücklauf verbautes Rückschlagventil.

Die Hydraulikschläuche sind serienmäßig 2500mm lang und können natürlich durch andere Längen ersetzt werden.

Die Wasserschläuche können zur Entleerung ohne großen Aufwand von der Pumpe gelöst werden wodurch sich das Produkt ideal einwintern lässt.

Der im Lieferumfang enthaltene, 3 Meter lange, Saugschlauch ist mit einer Spirale verstärkt. Zur Montage an einen bereits vorhandenen Tank werden noch Verschraubungen benötigt.

Die drei rotierenden 360° Düsen können an beliebigen stellen im Tank montiert werden und mittels des 7 Meter langen Druckschlauch und den T – Verschraubungen miteinander verbunden werden. Die Gewinde an den T – Verschraubungen und an den Düsen gewährleisten den bestmöglichen Halt des Druckschlauches.

Alle für die Montage nötigen Spannbackenschellen, Verschraubungen und Dichtungen sind selbstverständlich im Lieferumfang enthalten.

Ein Rückschlagventil trennt den Frischwasserbehälter von der Spritzbrühe.

 

Für die Reinigung ist lediglich ein einfachwirkendes Steuergerät und ein druckloser Rücklauf nötig. Alternativ kann natürlich auch ein doppeltwirkendes Steuergerät verwendet werden. Wenn die Spritzbrühe komplett aufgebraucht ist, wird das Steuergerät betätigt. Das Wasser, welches den Tank reinigt, wird weiter ausgebracht. Sobald der Frischwasserbehälter entleert ist, wird das Steuergerät nicht mehr betätigt. Die restliche, verdünnte Brühe wird restlos ausgebracht. Die Pumpe sollte nicht trocken laufen. Bei der täglichen Wartung der Maschine muss lediglich der Schmiernippel an der Pumpe mit Fett befüllt werden.

 

--Zur kontinuierlichen Reinigung des Spritzbrühebehälters--

 

Eckdaten:

Ölbedarf max. 40l/min bei max. 140bar

Fördermenge max. 70l/min bei max. 25bar

3 x 360° - Rotationsdüse

Gewicht ca. 30 kg

 

 

Montageanleitung:

Die Pumpeneinheit an einer günstigen Position am Rahmen der Feldspritze montieren. Eine gleichmäßige Verteilung der Düsen im Spritzbrühebehälter ermitteln. An den gewählten Punkten müssen Löcher mit 22mm Durchmesser gebohrt werden. Die Rotationsdüsen werden mit den geraden Einschraubverschraubungen ½" zu 15L an den Hydraulikrohren befestigt. Zwischen dem Einschrauber und der Düse muss ein Kupferring montiert werden. Die Hydraulikrohre können an den Tank angepasst werden. Die Düsen sollten im Tank annähernd die gleiche Höhe haben. Die andere Seite der Rohre wird mit der kurzen Seite der geraden Schottverschraubung befestigt. Auf das lange Ende der Schottverschraubung wird eine Karoscheibe gelegt. Darüber kommt eine Dichtscheibe. Führen Sie das Gewinde von innen durch die im Tank gebohrten Löcher. Auf dem Gewinde wird nun eine weitere Dichtscheibe und darüber eine weitere Karoscheibe aufgefädelt. Nun kann die Düse mit der bei der Schottverschraubung mitgelieferten Mutter gesichert werden. Die Mutter fest anziehen. Auf das Gewinde, der am weitesten von der Pumpeneinheit gelegenen Düse wird noch die einstellbare Winkelverschraubung montiert. Diese sollte in Richtung der nächsten Düse zeigen. An den beiden anderen Düsen müssen die T – Verschraubungen befestigt werden. Die Anschlüsse sollten etwa in Richtung der anderen Düsen zeigen. Schneiden Sie nun zwei Schlauchstücke ab, mit welchen Sie die Düsen miteinander verbinden. Befestigen Sie nun mit einer Schlauchschelle die Verschraubung für die Pumpe am Druckschlauch. Befestigen Sie den Schlauch an der Pumpe. Verlegen Sie den Schlauch nach Ihrem belieben entlang der Feldspritze zur ersten Düse, passen gegebenenfalls die Länge an und befestigen diese mit einer Spannbackenschelle daran. Montieren Sie den Gewindeanschluss an den Saugschlauch und befestigen Ihn an der Pumpe. Verlegen Sie den Schlauch zu Ihrer Frischwasserquelle. Montieren Sie gegebenenfalls das Sieb an der Saugleitung oder befestigen den Schlauch am Frischwassertank (keine Bauteile vorhanden) Überprüfen Sie den festen Sitz aller Leitungen und aller Hydraulikbauteile.

Das System ist nach der Befüllung mit Frischwasser einsatzbereit.

Dokumente

Datenblätter